#1

Medion Service (Reparatur-Dienste und - Dauer)

in Informationen 09.09.2006 12:10
von Luked • 31 Beiträge
Hallo,
so nach fast 2 Jahren mußte ich das Notebook zur Reparatur schicken. Habe mich vorher ein wenig gescheut, mein lieb gewonnenes Teil aus den Händen zu geben, aber sei es drum.
Fehlerbeschreibung: Grafikkarte war wohl nicht mehr in Ordnung. Diese erzeugte viele vertikale, bunte Streifen. Aber die waren regelmäßig angeordnet (nahmen ca. 3-5 Pixel breite ein und dannwar wieder für 3-5 Pixel was von Desktop zu sehen.) Im besten Fall, war jede 2 Spalte Schwarz, da konnte man zumindest noch paar Daten bearbeiten/sichern) Bei 3d-Anwendung wurde die Sicht dann abstrakt.
Bei Medion am Dienstag angerufen, am Donnerstag Mittag von DHL abgeholt.
In der Zwischenzeit keine Antwort oder sonst was von Medion erhalten, war aber OK.
Dann am Mittwoch darauf, hatte ich ne Mitteilung, dass DHL versucht hat ein Paket bei mir abzuliefern. Und am Donnerstag konnte ich es abholen und hatte es endlich wieder in den Händen.
Laut Bericht, haben sie wohl das Mainboard gewechselt. Soweit so gut. Also bis dahin bin ich sehr zufrieden. Also nicht einmal eine Woche inklusive Versand ist doch ganz OK, hatte mich nach div. Berichten eher auf 4-6 Wochen eingestellt.

Jetzt, nachdem ich die Batterie mal auch wieder benutzt habe, habe ich gemerkt, dass die sich einfach nicht wieder aufläd. Zuerst habe ich nach nicht zu langer Zeit den Kabel wieder reingesteckt und es ging nicht über 81% hinaus(denke es war am Anfang schon 80 oder 81? Jetzt habe ich es nochmla getestet und 1h auf Batterie gelassen um zu schauen, ob es wenigstens wieder bis 81% geht, aber hier stagniert es wieder.
Hat jemand Erfahrung mit sowas? Oder haben die bei Medion vergessen beim Mainboard irgendeine Verbindung vom Stromanschluss zur Batterie anzuschließen? Hier wohnt nicht zufällig jemand in der Nähe von Dresden und hat einen MD42200 zum Testen ob die Batterie sich da aufläd?

Grüße Luked

zuletzt bearbeitet 09.04.2008 19:51 | nach oben springen

#2

RE: Medion Service

in Informationen 29.12.2006 21:03
von Luked • 31 Beiträge
So jetzt war mein Notebook ca. 4 Wochen in Reparatur. Kosten sind mir nicht entstanden, da dies in der 3 Jahre Garantie von Aldi war. ;)
Positiv ist mir aufgefallen, dass Medion jetzt ein Verfolgungstool auf der Webseite hat. So kann man meistens sehen, wo sich gerade das Teil befindet. Zwar ist es teilweise etwas irreführend. Da wenn da steht "Logistikzentrum verlassen" damit gemeint wird, dass es sich auf dem Weg zur Reparatur befindet. Aber der Service ist ja noch neu und wahrscheinlich verwenden sie interne Begriffe.
Diesmal hat die Reparatur länger gedauert. Es waren 2 Dinge nicht in Ordnung. Zum einen hat die Batterie sich seit der letzten Reparatur nicht mehr aufgeladen und zum anderen war der Monitor wieder voller vertikaler Streifen. Auf den Hinweis ich könne meine Ausgangskonfiguration durch ein Backup herstellen, habe ich gemient, dass ich es gerne würde wenn ich sehen würde was ich da so auf dem NB eingebe.
Beide Schäden sind behoben und ich habe wohl wieder ein neues Motherboard drin. Hoffentlich kein "einfach nur" repariertes, aber egal, solange es funktioniert.

Wünscht mir Glück damit und euch einen guten Rutsch.

Grüße
Luke

zuletzt bearbeitet 22.11.2007 07:13 | nach oben springen

#3

Notebookversicherung

in Informationen 31.12.2006 10:16
von Iwan • 722 Beiträge
Dann viel Glück mit Deinem repariertem Notebook. Solche Action habe ich mit meinem Gericom vor Jahren auch 2x mitgemacht.

Für mein MD-42200 habe ich deshalb im Januar 2005 (nach dem Kauf 10/04) über Jamba eine Versicherung bei Axa abgeschlossen die auch nach der Garantiezeit greift. Kostet bis 1500 €uro monatlich 4,99 € kann man allerdings nur in den ersten drei Monaten nach Kaufdatum abschließen. Selbstbeteiligung Teilschaden 10%, Totalschaden 10%, Diebstahl 25% .

Meinem Bruder mit gleicher Versicherung wurde schon mal anstandslos ein Display seines Gericom-Notebooks ersetzt, den Reparaturdienst bestimmte allerdings die Versicherung, das Gerät musste zu Axa geschickt werden, nach knapp 2 Wochen war es wieder da.
_________________________________________________________________________

Edit 08.04.08:

Am Nachmittag des 24.03.08 startete mein geliebtes MD 42200 wieder nicht mehr, tolles Ostergeschenk vom Osterhasen. Bei diesem Notebook wurde 10/07 schon mal das Board auf Garantie getauscht.
Nach dem ich am 25.03.08 den Schadensfall bei Jamba gemeldet hatte folgte umgehend eine eMail mit detaillierten Fragen zum Schadensereigniss die ich alle wahrheitsgemäß beantwortete.
In der eMail war auch die Adresse eines Reparatatataturdienstes angegeben an die ich das Notebook gut gepolstert in neutraler Verpackung ohne Zubehör wie Akku usw. schicken sollte.
Das habe ich am darauffolgenden Tag getan.

Nach einer Woche, am 31.03.08 kam, anscheinend nach Geräteeingang, eine weitere eMail mit der Bitte um Beantwortung weiterer Fragen welche ich ebenfalls sofort wahrheitsgemäß beantwortet habe.
_________________________________________________________________________

Heute 08.04.08, nach weiteren 8 Tagen, kam erneut eine Mail in der stand dass meine Unterlagen eingehend geprüft wurden und man sich freue mir mitteilen zu können, dass die Werkstatt mit der Reparatur meines Gerätes beauftragt wurde und der mir entstandene Schaden somit reguliert werden kann:
"Zur Abwicklung des Ihnen entstandenen Schadens bitten wir Sie, den vertraglich vereinbarten Selbstbehalt in Höhe von 129,90 EUR bis zum 22.04.2008 auf folgendes Konto ..... zu überweisen". Das habe ich sofort getan, bin gespannt wann ich mein Notebook wieder funktionierend bei mir habe.
_________________________________________________________________________

Edit 17.04.08:

Heute Nachmittag, nach 21 Tagen kam das reparierte Notebook von http://www.edv-cc.de per USB zurück. Lt. Lieferschein wurde das Mainboard ausgetauscht.

Ausgepackt, ans Netzteil, das MD 42200 mit Strom versorgt und es läuft und läuft und läuft. Über den Acer Notebook Manager\ System Information\ die System Serial-Number verglichen, es ist jetzt eine andere. Auch die UUID stimmt nicht mit der des Vorgängerboards überein. _________________________________________________________________________

Edit 18.04.08:

Die Reparatatatatatur hat gerade mal 1 Tag durchgehalten, um 19:00 zeigten sich Längsstreifen auf dem Display, jetzt iss alles kunterbund, das Notebook geht am Montag wieder an den Reparaturdienst http://www.edv-cc.de zurück. Ich bin momentan depremiert . . . ob ein neues Board oder ein generalüberholtes eingesetzt wurde kann ich ja nicht beurteilen, ich hoffe jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht.
_________________________________________________________________________

Edit 27.05.08:

Mein MD 42200 kam heute 09:30 per USB äh UPS repariert zurück. Über den Acer Notebook Manager\ System Information\ die System Serial-Number verglichen, es ist wieder eine andere. Auch die UUID stimmt nicht mit der des Vorgängerboards überein, also wurde das Board wieder getauscht. Ich hoffe das man mir diesmal ein neues eingebaut hat, das/die letzten waren vermutlich reparierte Austauschboards.

Das Notebook läuft seit 10:00 Uhr, ziehe gerade das Acronis-True-Image des anderen MD 42200 auf, der Clonevorgang dauert ca. 15 Minuten, dann erfolgt der Dauertest über 36 Std.
_________________________________________________________________________

Edit 03.06.08:

Die Reparatur hat diesmal 7 Tage durchgehalten, um 15:00 zeigten sich wieder die bekannten Längsstreifen auf dem Display, das Notebook geht morgen wieder an den Reparaturdienst http://www.edv-cc.de zurück.
Der Kundendienst hat mir am Telefon glaubhaft versichert dass ein neues Board eingebaut wurde und dass der Service auf Garantie ein neues Board bekommt welches dann hoffentlich mal länger durchhält.
_________________________________________________________________________

Die Frage ob eine Versicherung sinnvoll ist wenn die Garantie des Notebooks sowieso 3 Jahre besteht? Ich habe ab Jan 2005 vier mal den Jahresbeitrag zuerst 60,- € zuletzt 79,80 € plus 129,90 € Selbstbeteiligung + 6,90 € Versandkosten der jetzigen Reparatur gezahlt, also insgesamt ca. 440,- €. Das entspricht in etwa dem heutigen Materialwert eine sehr gut erhaltenem MD 42200, die Rechnung geht im Moment so Null auf Null auf, habe aber noch immer Schutz bis 31.12.08. Mit der Schadensregulierung bin ich erst zufrieden wenn das MD42200 in funktionsfähigem Zustand zurück ist und die nächsten Jahre anstandslos durchhält.

Das gute Gefühl der Sicherheit über die Jahre ist auch nicht zu verachten und beruhigt ungemein.

Wie lange ich diese Versicherung noch aufrecht erhalte kann ich momentan nicht sagen, es rechnen sich für mich diese 79,80 € jährlich auf alle Fälle für ein weiteres Jahr bis Ende 2009, denn für insgesamt 209,70 € (Prämie + Selbstbeteiligung) bei einem eventuellen weiteren Schadensfall bekomme ich für dieses Geld mit Sicherheit kein gleichwertiges Notebook.

Sollte ausgerechnet unser zweites MD 42200 (hat mir meine Frau großzügig vorrübergehend für die Reparaturdauer überlassen) die Grätsche machen, kann es immer noch als Ersatzteillager herhalten. Die defekten Teile wie Mainboard in das versicherte Notebook einzubauen ist nicht, denn auch aus den Systeminformationen kann man mit verschiedenen Tools die Serial und UUID des Notebooks auslesen und die müssen mit denen im Versicherungsschein und Aufkleber des Notebooks exakt übereinstimmen. Einen Versicherungsbetrug würde ich mir wegen der paar Kröten nicht nachsagen lassen.

Ich habe jedoch mir bei eBay vorsorglich so einzelne Verschleissteile wie Lüfter, Display, Gehäuseteile, Inverter usw. günstigst geschossen um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein. Sollte ich mal an ein billiges defektes Board kommen kann ich ja durch diverse Bastelleien eine Wiederherstellung/Reanimation desselbigen versuchen.

Irgendwann habe ich mal so viele funktionierenden Teile dass ich mir ein viertes MD 42200 zusammenbauen kann unser drittes MD 42200 liegt normalerweise bei meiner Mutter mit einer UMTS-Card und dem o2 Internet-Pack-L. Das Notebook nutzen dort alle 4 Geschwister beim Besuch, UMTS ist dort verfügbar. Während der erneuten Reparatur habe ich das momentan zu mir geholt denn meine bessere Hälfte braucht ihres wieder.

zuletzt bearbeitet 03.06.2008 16:06 | nach oben springen

#4

Medion Service

in Informationen 10.03.2007 16:39
von foxman • 3 Beiträge
Hallo, mein MD 42200 läuft leider nicht mehr so richtig. Zu langsam, manchmal gar nicht, wird sehr heiß, ist seit Neustem laut. Der Spaß an dem Gerät ist verflogen. Jetzt habe ich im Internet auf der Seite von Stiftung Warentest das gelesen:

Service: ( 3 Jahre Herstellergarantie mit auch samstags und sonntags erreichbarer Hotline
nur bei Aldi-Nord: Recht zum Umtausch ohne Angabe von Gründen .

Ist das so richtig? Habe noch bis Oktober Garantie. Kann ich den immer noch umtauschen. Würde mich sehr wundern.

Danke für Antworten

foxman
zuletzt bearbeitet 22.11.2007 13:45 | nach oben springen

#5

RE: Medion Service

in Informationen 10.03.2007 20:52
von Luked • 31 Beiträge

Wenn Du den Kassenzettel von Ali hast und selber nicht am Lüfter geschraubt hast oder sonst großartig was am Motherboard gebastelt, reparieren die es schon. Kann eben 1-8 Wochen dauern, je nach Zeit und Auslastung und Problem. Nur das Servicetelefon kostet was. Aber die holen es ab und bringen es dann wieder (bzw. DHL o.s.ä.)

Grüße und viel Erfolg

nach oben springen

#6

RE: Medion Service

in Informationen 11.03.2007 23:42
von nowodka • 143 Beiträge

Mein MD ist aus der Reparatur zurück.

Ein neues Motherboard und eine neue Festplatte sind drin.

Neues Motherboard glaub ich wohl eher nicht denn es zeigt genau wie bei LUKED vertikale Streifen beim Bildaufbau.
Es ist Original der gleiche Defekt wie von LUKED beschrieben.
Also Grafikkarte defekt.

Man könnte meinen das es das Board von Luked ist was die mir eingebaut haben.

Jetzt ist er wieder zur Reparatur, mal sehen was daraus wird.
Das macht übrigens nicht MEDION selbst sondern eine Firma in Nürnberg.

nach oben springen

#7

Medion Reparatur-Service Nürnberg ?

in Informationen 12.03.2007 05:58
von Iwan • 722 Beiträge
In Antwort auf:

Original von nowodka:Mein MD ist aus der Reparatur zurück.
Ein neues Motherboard und eine neue Festplatte sind drin.
Das macht übrigens nicht MEDION selbst sondern eine Firma in Nürnberg.

Könntest Du bitte die Fa. posten? Da ich "nur" 100 km nördlich vom 1. FCN Nürnberg beheimatet bin wäre eine Reparatatatatatur im Falle eines Falles mit einem persönlichen Besuch schneller durchführbar

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 27.05.2008 14:58 | nach oben springen

#8

RE: Medion Service

in Informationen 12.03.2007 08:03
von Luked • 31 Beiträge

habe mir leider keine Daten aufgeschrieben, aber interessant wäre so eine Statistik natürlich wer welches repariertes Notebook bekommen hat hehe.
Aber die Anzahl an verkauften NBs ist wohl zu unübersichtlich. Trotzdem viel ERfolg bei der nächsten Reparatur und das diesmal alles klappt. Das ist ja Mist. Seit der zweiten Rep. läuft bei mir alles optimal.

Gruß Luke

nach oben springen

#9

RE: Medion Service

in Informationen 13.03.2007 00:09
von nowodka • 143 Beiträge
In Antwort auf:
Original von Iwan:Könntest Du bitte die Fa. posten? Da ich "nur" 100 km nördlich vom 1. FCN Nürnberg beheimatet bin wäre eine Reperatatatur im Falle eines Falles mit einem persönlichen Besuch schneller durchführbar


Ich denke mal das die nur Reparaturaufträge von Medion annehmen.
Die Adresse habe ich gerade nicht greifbar, aber Du bekommst von mir eine PN mit der Adresse.
zuletzt bearbeitet 06.01.2008 09:46 | nach oben springen

#10

RE: Medion Service

in Informationen 13.03.2007 22:18
von dieterg • 28 Beiträge
Hej,

ich kann - aufgrund von einem älteren Medion-Notebook (Lifetec Lt9399) - zwei verschiedene Dinge angeben:
1. Riß im Displayrahmen ca. 2 Monate nach Ende der Garantiezeit: Reparatur erfolgte auf Kulanz kostenfrei. Dauerte damals knapp 1 Woche.

Nach weiteren 2 Jahren erneuter Riß im Displayrahmen (scheint wohl eine Schwäche des Rahmens zu sein):
Da ich den Austausch selber vornehmen möchte, habe ich um Zusendung des Rahmens gegen Rahmenpreis gebeten: abgelehnt!
Angebotene Alternativen:
KVA erstellen/ Rep.-Auftrag wird erteilt: 89 € + Materialkosten (wobei keine näheren Angaben zu den Materialkosten gemacht wurden - trotz detaillierter Beschreibung im Vorfeld)
KVA erstellen/ Rep.-Auftrag wird nicht erteilt: 69 €

Tja, also insofern - innerhalb der Garantie keine Frage, ausserhalb der Garantie ist man wohl nicht bereit, Ersatzteile zu verschicken. Habe das Notebook leider nicht bei der in einem anderen Thread als "Ersatzteillieferant" genannten Firma finden können und werde daher wohl den Riß jetzt selbst kleben.

Gruß Dieter

zuletzt bearbeitet 13.03.2007 22:20 | nach oben springen

#11

RE: Medion Service

in Informationen 14.03.2007 00:54
von nowodka • 143 Beiträge

HI. hi, ein LT 9399!!!!

Dafür bekommst Du sogar beschädigt beim Deutschen Museum richtig Kohle.

nach oben springen

#12

RE: Medion Service

in Informationen 16.03.2007 18:42
von dieterg • 28 Beiträge

Neee, neee, das Ding läuft immer noch einwandfrei unter XP - sogar besser als mit dem ursprünglichen ME . Da muss mir das Museum aber richtig Cash bieten
Übrigens, das Teil wird ja erst gerade wieder modern - als subnotebook

Gruß Dieter


nach oben springen

#13

Sendung hat unser Logistikzentrum verlassen

in Informationen 20.03.2007 15:26
von Karl • 3 Beiträge
Medion 42200 - Sendung hat unser Logistikzentrum verlassen

Tja, das hilft ja auch weiter, dass ich jetzt weiß, dass dieses Notebook noch nicht auf dem Heimweg zu mir sein muss, wenn man das auf der Seite von medionservice.de liest.

Ich war echt überrascht, als mir die Hotline sagte, ich hätte drei Jahre Garantie auf das Ding - das war mir total entgangen. Dann ist man ja doch froh. Eigentlich war das der erste meiner Rechner, der zweieinhalb Jahre Powerusing klaglos überstanden hat, und das mit der ersten Installation XP und nach und nach ziemlich viel zusätzlicher Software. Vielleicht habe ich nur Glück gehabt oder die Dinger sind wirklich so robust.
Dann, vor etwa drei Wochen wollte ich mir eine neue optische Maus gönnen. USB, die Maus eingestöpselt, bewegt, und der Rechner war mit einem Klack aus. Nach dem Booten: USB funktioniert nicht mehr. USB im Gerätemanager OK, auch diverse USB-Prüfprogramme sagten, alles gut. Ich schreibe also eine Mail an den Service um zu fragen, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Kontroller kaputt sein könnte, damit ich mir die Zeit spare, weiter nach einem Software-Fehler zu suchen oder ob die vielleicht einen Rat wüssten.
Nach zwei Tagen ruft mich der Mann vom Service an und sagt mir nach einem kurzen Online-gesteuerten Versuch, ohne Akku zu booten, zu meiner angenehmen Überraschung, ich solle den Auslieferungszustand wiederherstellen und dann würde das Notebook abgeholt und, weil noch innerhalb der Garantiezeit, umsonst repariert. In 15 Werktagen solle ich das Ding dann wiederhaben. In dem beigelegten Fehlerbericht habe ich die Leute gebeten, den Arbeitsspeicher bei der Gelegenheit doch gleich auf ein Gigabyte aufzurüsten. Den Rambaustein bezahle ich gerne.
So, jetzt sind 10 Tage seit der Abholung vergangen und seit vier Tagen steht dort unter Status Medion "Sendung hat unser Logistikzentrum verlassen". Die Sache ist aber die, dass auf dem Einlieferungsbeleg von DHL als Auftragsgeber zwar medion steht, aber als Empfänger eine Firma mit einer sonstwo-Adresse. Ich denke, dass die den Rechner zur Reparatur entgegennehmen.
Warum wird da jetzt die Nachricht vom Logistikzentrum zwischengeschaltet? Na ja, die haben ja noch fast zwei Wochen Zeit.
Jedenfalls bin ich Alles in Allem angenehm überrascht (jetzt wiederhole ich mich schon, aber man muss ja auch mal loben), vom Notebook sowie vom Service (bisher jedenfalls). Beste Grüße und ich hoffe, ich konnte mit dieser Beschreibung ein paar Leuten helfen.
zuletzt bearbeitet 22.11.2007 13:47 | nach oben springen

#14

Reparaturfortschritt Medion Notebook

in Informationen 29.03.2007 09:04
von Karl • 3 Beiträge
Am 10. abgeholt, seit Freitagabend, am 23. erscheint die Meldung: "Es wurde eine Kostenvoranschlag erstellt / Entscheidung noch offen" (das "einE" ist von denen, also scheinbar keine vorgefertigte Meldung)
Am darauffolgenden Dienstag habe ich in der Post einen Kostenvoranschlag. Der Austausch des Motherboards ist umsonst, da die Garantie hier noch greift. Für die Speicheraufrüstung wollen die 118.96 € für zwei RAM je 512MB (scheinbar waren da ja dann zwei RAM je 256MB drin)und tatsächlich wird Arbeitsleistung und Bearbeitungsgebühr berechnet: 15,97 € und 10,50 €. Ziemlich viel dafür, dass die statt der alten ja scheinbar nur zwei neue draufstecken müssen. Tja, das kommt mich dann inkl. MwSt.173,06 € teuer. Trotzdem überweise ich das Geld online und faxe (wer faxt heutzutage denn eigentlich noch?) diesen Auftrag schnell zurück, denn ich brauche das Gerät natürlich ziemlich dringend wieder zurück. Jetzt harre ich der Dinge... eigentlich war die Überraschung diesmal nicht so positiv.

Mein Tipp: die RAMs kaufen und auf jeden Fall selbst einbauen - das ist ganz einfach.
zuletzt bearbeitet 21.11.2007 08:17 | nach oben springen

#15

RE: Reparaturfortschritt Medion Notebook

in Informationen 30.03.2007 22:27
von nowodka • 143 Beiträge

Und warum machst Du es dann nicht selbst?

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SteveJepay
Forum Statistiken
Das Forum hat 621 Themen und 3020 Beiträge.