#1

Akku lädt nicht

in Akku 05.01.2008 18:54
von Ralf39 • 2 Beiträge

Hallo, das ist das erste Mal das ich mich in einem Forum angemeldet habe, mal sehen wie es funktioniert.
Auch ich bin Besitzer eines MD 42200 auf dem ich gerade munter herumtippe. Seit einiger Zeit wird der Akku meines Notebooks leider nicht mehr geladen. Ich kann es nur noch im Netzbetrieb benutzen. Weiss einer worin hier die Gründe liegen können. Hätte ich eher mal hier reingeschaut hätte ich ja gewusst, das 3 Jahre Garantie bestehen und hätte das Notebook noch im Oktober letzten Jahres zur Reparatur gegeben, aber Pech gehabt !
Freue mich auf eine Antwort !

nach oben springen

#2

RE: Akku lädt nicht

in Akku 05.01.2008 19:46
von Iwan • 722 Beiträge
Könnte an einem defekten Akku liegen. Hast Du Niemanden in Deinem Bekanntenkreis der ein MD 42200 sein Eigentum nennt und dessen Akku Du testen könntest bzw. in dessen Notebook Du Deinen Akku testen könntest ?

Solltest Du in Erwägung ziehen den defekten Akku abzugeben, dann bitte ich um eine Preisvorstellung per PN.
.

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 01.03.2008 17:38 | nach oben springen

#3

RE: Akku lädt nicht

in Akku 11.01.2008 12:53
von Ralf39 • 2 Beiträge

Habe mir einen neuen Akku besorgt, er lädt gerade. Ich glaube daran hat es tatsächlich gelegen. Hätte ja nicht gedacht das so ein Akku plötzlich einfach kaputt gehen kann. Meinen alten Akku kannst du haben. Portokosten + 2,- €. Wie wickeln wir das ab und was ist PN ?

nach oben springen

#4

Akkukauf und PN

in Akku 11.01.2008 13:24
von Iwan • 722 Beiträge
Beim Eingang einer PN blinkt links oben neben "Forum Übersicht" ein Umschlag. Das bedeutet Du hast in "Private Mails" oben in der Mitte eine neue Nachricht . . . ich habe Dir eine mit meiner Adresse geschickt . . .

. . . wenn Du links auf auf den Usernamen "Iwan" klicks kannst Du mir eine "Private Mail senden", man nennt das auch PN (private Nachricht)

Neue Akkus zum Spitzenpreis: (Mausklick hier) 156.21 € - die hamm doch was an der Waffel

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 13.01.2008 17:47 | nach oben springen

#5

Akku defekt

in Akku 16.01.2008 18:24
von Iwan • 722 Beiträge
In Antwort auf:

Original von Ralf39:Meinen alten Akku kannst du haben. Portokosten + 2,- €

Ist eingetroffen, Danke! Der ist definitiv hinüber, zeigt zwar 100% Akkustand an macht aber keinen Mux wenn der Netzstrom abgeschaltet wird. Ein refreshen ist nicht möglich. Ich habe die Kontakte abgezwickt und nutze ihn als Gegengewicht auf meinen Notebookständern.

Suche noch einen weiteren total kapputten Akku für ein drittes MD 42200.

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 16.01.2008 18:24 | nach oben springen

#6

RE: Akku defekt

in Akku 24.02.2008 12:09
von schnappus • 7 Beiträge

Hallo!

Habe auch gerade das Problem das mein Akku nicht lädt.
Ich habe es gestern aus Einzelteilen zusammengebaut, kann es sein, das ich etwas vergessen habe?

nach oben springen

#7

RE: Akku lädt nicht

in Akku 21.07.2009 16:48
von felix • 2 Beiträge

Hallo zusammen,
bin auch neu im Forum. Habe ein Problem mit meinem Medion MD42200.
Mein Akku lädt nicht mehr. Habe nun einen neuen gekauft und dieser lädt ebenfalls nicht.
Hat irgend jemand ein Tip an was es noch liegen könnte, bzw. was ich noch selbst versuchen könnte ohne
ihn einschicken zu müssen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

nach oben springen

#8

RE: Akku lädt nicht

in Akku 21.07.2009 23:15
von Frizz • 264 Beiträge

Hallo und herzlich willkommen,
leider ist mir bisher auch noch nichts besseres eingefallen, seit mein Akku nicht mehr lädt und ich mich nicht zur Neuanschaffung eines Akkus entschließen konnte, um nicht unnötig Geld auszugeben. Vieles deutet auf Probleme des Mboards hin.
Hilfreich könnte wohl der Probebetrieb des neuen Akkus in einem anderen MD 42200 sein, bei Motherboards mit ähnlichem Problem wäre es eine Bestätigung des MB-Defektes, oder -oh Wunder- die Wiederbelebung, die zu einem erfolgreichen Verkaufes des neuen Akkus führen könnte. Somit hätte man das Problem nicht gelöst, aber die Kosten gemindert. Es wäre wohl die Portokosten wert.

zuletzt bearbeitet 21.07.2009 23:19 | nach oben springen

#9

RE: Akku lädt nicht

in Akku 23.07.2009 14:09
von vsandre • 605 Beiträge

Es wird definitiv am Motherboard liegen, welches den Akku nicht mehr laden kann. Würdest du den Akku extern laden, kann das Notebook den Akku ja immer noch nutzen. (Wer kennt eine passende Ladeelektronik sowie die notwendige Pin-Belegung?)

Anderer Ausweg ist, dass du dir einen externen Akku holst. Jedoch kannst du dann nicht mehr die vollen Stromsparmechanismen des Notebooks nutzen. Aber achte beim Kaufen auf Qualität, sonst hast trotz angeblich größeren Akku keinen Mehrwert oder er wird nicht lange halten.

zuletzt bearbeitet 23.07.2009 14:10 | nach oben springen

#10

RE: Akku lädt nicht

in Akku 24.07.2009 12:40
von felix • 2 Beiträge

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Info.
Ich habe nun den neuen Akku der Fa. IPC zurück geschickt. Übrigens ohne Probleme.
Die checken diesen nochmals durch. Es könnte ja sein, das der Akku defekt wäre (hoffentlich)
Macht es Sinn ein gebrauchtes Mainboard hierzu zu ersteigern?
Oder bin ich besser beraten das Gerät Medion zur Reparatur zu senden?
IPC verlangt für die Reparatur eines Mainboards fast 400€

nach oben springen

#11

RE: Akku lädt nicht

in Akku 24.07.2009 17:16
von vsandre • 605 Beiträge

Zitat von felix
IPC verlangt für die Reparatur eines Mainboards fast 400€

Medion genau so

Da Lohnt es sich eher ohne Akku zu leben oder ein neues Notebook mit neuer Garantie zu holen.

nach oben springen

#12

RE: Akku lädt nicht

in Akku 14.11.2010 13:35
von Frizz • 264 Beiträge

Neues vom Holzmichel -
nach Austausch des Motherboards
- bei den vorbereitenden Aufräumarbeiten habe ich wohl wichtige Dateien des mit Wubi installierten Linux HH 8.04 mit entsorgt -
Infos aus Maverick Meerkat 10.10 als installiertes Zweitsystem mit eigener Partion vom A KK U juhuuu

nach oben springen

#13

RE: Akku lädt nicht

in Akku 16.11.2010 20:30
von sprotte24 • 3 Beiträge

Hallo,

dieser Thread ist nun schon recht alt.
Ich versuche trotzdem mal, auch meine Erfahrungen mit AKKU und MD42200 zu beschreiben:

Inzwischen ist das MD 42200 ja schon 5 Jahre alt und hat bei mir immer noch das Original-Exemplar drin.
In den letzten 2 Jahren war mir aufgefallen, dass der Akku BTP90BM eine Standzeit von weniger als 1 Stunde hatte.
Vor wenigen Monaten dann erreichte der Akku viel zu schnell von z.B. 18% auf 100% voll beim laden.
Heute nun lädt der Akku gar nicht mehr. Die Ladeanzeige auf dem Bildschirm verweilt endlos bei 0%.
Mit dem Ladekabel als Versorgung arbeitet das Notebook einwandfrei.

An den 7 Anschlüssen des LIPOs selbst kann ich mit einem Voltmeter keine Spannung messen,
an den Anschlüssen am Notebook kann ich auch keine Systematik feststellen.
Hat inzwischen jemand zuverlässig die Belegung der 7 Pins feststellen können, möglicherweise kann hier auch
das Zerlegen eines defekten Akku-Exemplars hilfreich sein.

Gruß
Dietrich

nach oben springen

#14

RE: Akku lädt nicht

in Akku 16.11.2010 20:50
von Frizz • 264 Beiträge

Soweit es mein Exemplar betrifft, ist es auch noch das Original - ich hatte schon mit dem Ableben gerechnet - allerdings zeigt sich nunmehr nach dem Motherboard-Tausch, er funktioniert noch, z. Zt. um die 2 Stunden.
Sicher ist je nach Gebrauch innerhalb von 5 Jahren mit dem Ende zu rechnen.
Zur Zeit gibt es bei BSS-Electronic (siehe E-bay) den kompatiblen Akku BTP89BM mit 4400 Kapazität zum Preis von € 19,90 zzgl. Versand € 5,90. Von dieser Firma habe ich auch im Frühjahr dieses Jahres wie hier
im Forum berichtet, das Erssatzboard bezogen. Im Vergleich zu den anderen kompatiblen Angeboten erscheint der Preis recht günstig und verschiedene Käufer haben sich wie ich gestern mal durchgeblättert habe
postiiv geäußert. Suchbegriff einfach: MD 42200.

zuletzt bearbeitet 16.11.2010 20:51 | nach oben springen

#15

RE: Akku lädt nicht

in Akku 17.11.2010 23:53
von sprotte24 • 3 Beiträge

Zitat von Frizz

Zur Zeit gibt es bei BSS-Electronic (siehe E-bay) den kompatiblen Akku BTP89BM mit 4400 Kapazität zum Preis von € 19,90 zzgl. Versand € 5,90. Von dieser Firma habe ich auch im Frühjahr dieses Jahres wie hier
im Forum berichtet, das Erssatzboard bezogen. Im Vergleich zu den anderen kompatiblen Angeboten erscheint der Preis recht günstig und verschiedene Käufer haben sich wie ich gestern mal durchgeblättert habe
postiiv geäußert. Suchbegriff einfach: MD 42200.


Hallo, Frizz,

ich danke dir herzlich für den tollen Tipp zur Ersatzbeschaffung eines Akkus für mein MD 42200-Notebook.
Ich bin ja wegen einiger Hinweise, es könne auch die Ladeelektronik kaputt sein auf dem Mainboard, unsicher gewesen, ob sich ein Akkukauf noch lohnt.
Aber in Anbetracht eines Kaufpreises von 25,80 EUR incl. Versand hält sich das Risiko in Grenzen.
So habe ich keine Minute gezögert und eben bestellt.
Ich werde nach Erhalt berichten, ob damit mein Problem gelöst werden konnte.

Gruß
Dietrich

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tina84
Forum Statistiken
Das Forum hat 624 Themen und 3052 Beiträge.