#1

Meine XP Optimierung

in Windows XP, Vista & 7 20.01.2008 10:24
von Iwan • 722 Beiträge

Hier noch einige Tips um noch etwas Speed rauszukitzeln und die Performance zu erhöhen:

Start\Ausführen\regedit\ (fette Werte einstellen, in Klammern stehen die originalen)

HKEY_CURRENT-USER\ControlPanel\Desktop\
AutoEndTask\ Wert 1 (0)
HungAppTimeout\ Wert 2000 (20000) = 2 Sek.
Menu\ShowDelay\ 155 (400)
WaitToKillAppTimeout\ 2000 (20000)

HKEY_LOCAL_MACHINE/ System\ ControlSet001\ Control
WaitToKillAppTimeout\ auf 3a98 (2000) setzen,
WaitToKillServiceTimeout\ auf 3a98 (2000) setzen Win7 Standard (4000)
Windows schneller herunterfahren

Systemdateiprüfung beim Start deaktivieren:
HKEY_LOCAL_MACHINE / SOFTWARE / Microsoft /
Windows NT / CurrentVersion / Winlogon
SFCDisable den Wert von 0 in FFFFFF9D ändern (6xF)

Volle Kapazitätsausnutzung vom L2-Cache: (Mausklick hier), 2. Beitrag beachten und selbst testen.

Wer will kann noch seine MAC ändern
______________________________________________________________

XP Bootoptimierung aktivieren:

HKEY_LOKAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ Dfrg\ BootOptimizeFunktion\

Standard (Wert nicht gesetzt) bleibt
Enable auf Y (N) bei SSD auf No stellen
Win 7 OptimizeComplete standard Yes

LcnEndLocation auf 4418454 (31213954) fett mein Akoya mini Original, in Klammern mein AMILO Original
LcnStartLocation auf 4194097 (31007229) notiert Euch Eure eigenen Originaleinträge
OptimizeComplete auf Yes (No)
OptimizeError "Missing Registry Entries" raus und leer lassen
______________________________________________________________

Unnötige DLL-Dateien immer sofort entladen!!!!
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer<
Im rechten Teilfenster mit der rechten Maustaste klicken und im
im erscheinenden Kontexmenü >Neu< und
>Zeichenfolge<. Den neuen Wert z.B. „UnloadDLL“ nennen und dann schließen

Nach einem Neustart werden alle DLLs sofort entladen was einen Performancegewinn bringt!
______________________________________________________________


Rechte Maus (Kontextmenü) auf Arbeitsplatz\ Eigenschaften\ Erweitert\
Fehlerberichterstattung deaktivieren
Starten und Wiederherstellen\ Einstellungen\
Anzeigedauer Betriebssystem + Wiederherstellungsoptionen von 30 Sek je auf 15 Sek.\ runter
Systemfehler\ kein Speicherabbild
______________________________________________________________

! Nur bei Windows XP Professional !

Rechte Maus (Kontextmenü) auf Arbeitsplatz\ Eigenschaften\ Erweitert\ Starten und Wiederherstellen\ Einstellungen\ Startoptionen bearbeiten\
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noExecute=optIn /fastdetect /nodebug eintragen (nur bei Intel-CPU)

/usepmtimer (nur bei Athlon-CPU eintragen)

Die Bandbreitenbeschränkung aufheben und bei der DSL-Verbindung 20 % Speed zulegen: (Mausklick hier)

siehe aber auch: (Mausklick hier) (bringt anscheinend nix)

Auf gleicher Seite findet man auch gute Tips zur XP-Optimierung (Mausklick hier)

______________________________________________________________

TCP Optimizer optimiert die Netzwerkeinstellungen und legt Speed bei der Internetgeschwindigkeit zu.
Siehe auch: (Mausklick hier)

___________________________________________________________________

Sweepi bereinigt zuverlässig das System, ein kostenloses Spitzentool !
Der freie Festplattspeicherplatz kann mit Sweepi flott überschrieben werden, die Wiederherstellungsmöglichkeit von "alten" Dateien wird so für Schnüffler deutlich erschwert.
Mit Safe-Erase lassen sich Daten sogar unwiderbringlich löschen, diese können mit keinem Programm der Welt wiederhergestellt werden. Allerdings dauert diese Methode sehr sehr lange.
___________________________________________________________________

PC-Putzer bringt den Rechner auf Vordermann
___________________________________________________________________

Arbeitsplatz öffen/ rechte Maus (Kontextmenü) auf C:/ Eigenschaften/ Häkchen raus bei Laufwerk für schnelle Dateisuche indizieren/ Falls Fehlermeldungen: Alle ignorieren. Dasselbe auf D:/ ausführen
______________________________________________________________

Es empfiehlt sich auch die Auslagerungsdatei zu optimieren/anzupassen.
______________________________________________________________

Über Start\ Ausführen\ msconfig\ Systemstart\ können viele Programme (NeroCheck, jusched usw.) aus dem Autostart genommen werden, der Rechner startet flüssiger und die Performance wird deutlich erhöht. (Mausklick hier)
______________________________________________________________

XP bietet die Möglichkeit, bei Problemen wichtige Systemdateien über einen Befehl zu überprüfen und ggf. ersetzen zu lassen.
Start\ Ausführen\ sfc /scannow führt eine Überprüfung der Systemdateien durch und ersetzt beschädigte automatisch.
Evtl. wird die Windows-CD dazu benötigt. Sicherheitshalber vor Ausführung einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen.
______________________________________________________________

Auch das Abschalten/Konfigurieren von einigen Diensten erhöht die Geschwindigkeit und bringt Sicherheit.
______________________________________________________________

Hohe CPU-Auslastung 99% der svchost.exe drosseln: (Mausklick hier)
______________________________________________________________

Wenn das Notebook top läuft dann unter Start\ Programme\ Zubehör\ Systemprogramme\

Systemwiederherstellung\ einen neuen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, anschließend auf

Datenträgerbereinigung\ Laufwerk (C:) und dann auf Registerreiter Weitere Optionen\ Systemwiederherstellung\ alle Wiederherstellungspunkte bis auf den letzten: "Löschen", dann Laufwerk (C:) "Bereinigen".
______________________________________________________________

Windows unzerstörbar machen
______________________________________________________________

Fehlersuche im Netzwerk (Mausklick hier)
______________________________________________________________

So alle zwei Wochen sollten die Festplatten defragmentiert werden.

Solid State Disk (SSD) dürfen allerdings niemals defragmentiert werden !
______________________________________________________________

Windows XP sorgt mit den "Prefetcher" dafür, dass die Ladezeiten von Anwendungen verkürzt werden. Dabei werden häufig benützte Dateien so gespeichert, dass Sie schneller geladen werden können. Wo sich diese befinden wird im "Prefetch"-Ordner gespeichert. Dementsprechend sammelt sich dort auch "Müll" an. Angeblich soll die Bootoptimierung deswegen zunehmend schlechter arbeiten, weshalb dieser Ordner regelmäßig geleert werden sollte. Häufig wird das als ultimative Tuning-Maßnahme dargestellt. Prefetch_sauber.cmd anklicken und der "Müll" wird automatisch beseitigt.
______________________________________________________________

Beim Startvorgang mit F2 ins Bios auf den Registerreiter Boot gehen, mit F5 oder F6 an erste Stelle
+Hard Drive setzen, 2. Optical Drive, 3. Removable Device. Jetzt bootet Windows sofort von der Festplatte.
Sollte mal eine Neuaufspielung anstehen dann vorübergehend an erste Stelle Optical-Drive setzen.
______________________________________________________________

Tip: In den abgesicherter Modus kommt man neben F8 auch über Start\Ausführen\msconfig\ dann msconfig\ BOOT.INI\ Saveboot aktivieren\ Neustart.
Wenn notwendige Änderungen wie z.B. eine Systemwiederherstellung angeklickt wurde dann im abgesicherten Modus Saveboot wieder deaktivieren\
________________________________________________________________

Das sind Alles nur Empfehlungen, diese Konfigurationsänderungen kann Jeder auf eigene Verantwortung ausführen.
Meine MD 42200 laufen mit obigen Einstellungen flott und ohne Probleme.

Ich überprüfe sicherheitshalber wöchentlich meine Notebooks mit hijackthis.
________________________________________________________________

Mittlerweile gibt es auch ein offizielles XP Service-Pack 3
________________________________________________________________

bei schieb.de gibt es Tips und Links zur Windows-Netzwerk Überwachung und XP-Optimierung

________________________________________________________________


Bei computerbild links oben den Webcode 10223 eingeben und es können weitere 50 neue Windows-Funktionen . . .

. . . XP beschleunigen . . . und . . . PC-Frühjahrsputz

. . . und auch unter Vista 29 versteckte Funktionen aktiviert werden.

Noch einfacher geht es mit dem Windows-Optimierer für XP und Vista von der beiliegenden DVD aus Heft 10/08 vom 29.04.08 , mit dem Programm lassen sich die 50 Profi-Optimierungen ganz ohne Risiko ausführen. Einfach aufrufen, die Häkchen vor den gewünschten Einstellungen setzen, Starten, Neustart. Sollte sich hinterher herausstellen das doch irgendwas hakt kann auf gleichem Weg jede vorgenommene Änderung durch Häkchenentfernung rückgängig gemacht werden.

Der Kurs Betriebssystem optimieren und Windows schneller machen kann bei der Gelegenheit ebenfalls belegt werden.

Viel Erfolg !
.
.
XP-Optimierung / Sicherheitseinstellungen / Schutzprogramme / Kühlung .


Dateianlage:

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 21.11.2009 15:09 | nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: reinhold rettenmaier
Forum Statistiken
Das Forum hat 614 Themen und 2996 Beiträge.