#1

RAM-Auslagerugsdatei auf anderer PArtition verschieben?

in Arbeitsspeicher 11.03.2010 12:29
von cnitro • 12 Beiträge

Moin zusammen!


Da mich einen Antwort immer noch interessiert, und diese in neuen Threads wahrscheinlicher ist (schließlich ist die Frage bei einem TZhread über Ram-Geschwindigkeit ein bischen Off Topic) hier nun der eigene Thread zur Auslagerungsdatei:


Ich habe mich auch mal bis zur Auslagerungsdatei vorgeklickt, aber nun frage ich mich, ob es wirklich was bringt, wenn man die Datei auf eine andere (die D oder die Recoverypartition E) schiebt, wenn die auf der gleichen physikalischen Festplatte liegen.

"Sie können die Größe der Auslagerungsdatei manuell vergrößern oder verkleinern. Sie können den virtuellen Speicher auch optimieren, indem Sie den zugewiesenen Speicherplatz auf mehrere Laufwerke verteilen und ihn von langsamen oder stark beanspruchten Laufwerken entfernen. Um Ihren virtuellen Speicher zu optimieren, verteilen Sie ihn auf möglichst viele physische Festplatten. Bei der Auswahl der Laufwerke sollten Sie die folgenden Richtlinien beachten:

- Die Auslagerungsdatei sollte möglichst nicht auf demselben Laufwerk wie die Systemdateien (normalerweise Laufwerk C:) gespeichert werden.
- Vermeiden Sie es, Auslagerungsdateien auf fehlertoleranten Laufwerken zu speichern (wie zum Beispiel auf gespiegelten Volumes oder RAID-5-Volumes). Fehlertoleranz ist für Auslagerungsdateien nicht erforderlich. Zudem sind Schreibvorgänge auf fehlertoleranten Systemen zuweilen sehr langsam, da die Daten gleichzeitig an verschiedene Speicherorte geschrieben werden.
- Speichern Sie nicht mehrere Auslagerungsdateien auf verschiedenen Partitionen, die sich auf derselben physischen Festplatte befinden. "

Quelle: http://support.microsoft.com/kb/308417/


Also auf D verschieben oder in Ruhe lassen?

Anleitung zum Verschieben der Auslagerungsdatei in Windows XP: http://support.microsoft.com/kb/307886/


Greets cnitro

nach oben springen

#2

RE: RAM-Auslagerugsdatei auf anderer PArtition verschieben?

in Arbeitsspeicher 11.03.2010 13:57
von Frizz • 263 Beiträge

Selten wird bei dieser Frage der erwartete Nutzen als Ziel angesprochen, geschweige, es wird die Ausnutzung, Auslastung der Auslagerungsdatei dargelegt,
eine evtl Grössenanpassung erwogen.
Bei den heutigen Systemen und der meist reichthaltigen RAM-Ausstattung liesse sich aus dem Grade der Ausnutzung und den Systemgeschwindigkeiten sicher nicht immer ein
Effect meßbar, nachvollziehbar gestalten lassen. Vieles liegt im Bereich Mythen.
Neben den von MS angeführten Lösungen ist eine Verlagerung sicher dann hilfreich, wenn der Speicherplatz im System knapp ist, je nach Partitionaufteilung und Auslastung wäre
der zusätzliche Weg zur Datei und zurück mechanisch, zeitlich eine Größe, hierzu sei die Swappartition bei Linux erwähnt.
Da es ja sehr einfach zu ändern ist kann es ja ausprobiert werden. Ruhe findet der, der die Ergebnisse nachmisst (der Nachweis) und Gut ist's.
So bietet diese Frage immer wieder Zündstoff!

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lebaobei123
Forum Statistiken
Das Forum hat 623 Themen und 3026 Beiträge.