#16

RE: Unser Bios - Fachmann

in BIOS 06.02.2008 21:03
von nowodka • 143 Beiträge
Das ist alles was in der f.bat steht:

phlash16 /x /s /bbl /mode=3 K2MA0Z.WPH

wobei K2MA0Z.WPH das Biosfile für das MD 41300 ist.

Änder die bat mal ab und probier es damit.
zuletzt bearbeitet 06.02.2008 21:03 | nach oben springen

#17

RE: Unser Bios - Fachmann

in BIOS 06.02.2008 21:07
von nowodka • 143 Beiträge

Die f.bat und die phlash.exe öffnen jeweils ein DOS basierendes Flashprogramm

Verlangt wird eine *.WPH Datei.

nach oben springen

#18

RE: Unser Bios - Fachmann

in BIOS 06.02.2008 22:37
von Angelo • 28 Beiträge


Beim Recovery-Modus wird keine .bat ausgeführt. Es reicht theoretisch, wenn die .wph Datei auf der Diskette ist, die wird automatisch geflasht, vorausgesetzt sie ist im richtigen Format. Die .bak von winPlash scheinen nicht zu funktionieren...

nach oben springen

#19

RE: Unser Bios - Fachmann

in BIOS 06.02.2008 23:44
von Angelo • 28 Beiträge


Hi nowodka,

evtl. kannst du ja nochmal experimentieren mit dem Backup-Tool, evtl. kann man dort einstellen, wie das Backup gemacht wird? Evtl. geht das auch mit dem DOS Plash, hier flashen wir ja auch damit...
Ein gutes Vergleichstool ist Beyond-Compare Hex-Viewer.

nach oben springen

#20

Aopen 1551 Bios (R01-A0Q)

in BIOS 07.02.2008 01:06
von nowodka • 143 Beiträge
Das Aopen 1551 hat ein Bios (R01-A0Q)
findest Du als Dateianhang gezippt.

Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 07.02.2008 06:09 | nach oben springen

#21

RE: Aopen 1551 Bios (R01-A0Q)

in BIOS 07.02.2008 10:09
von Angelo • 28 Beiträge

Danke,

hatte ich auch schon gesehen und mich gefreut, ist aber ein komplett anderes Modell mit INTEL Montara Chipsatz (wir haben den INTEL Odem Chipsatz). Sieht man, wenn man im Bios nach INTEL sucht (in einem Hex-Editor).

Das PLash16 (DOS) hat auch einen Backup-Modus, evtl. könnte ja mal jemand unter Dos so ein Backup machen, Bios unter WIN traue ich nicht mehr so

nach oben springen

#22

RE: Aopen 1551 Bios (R01-A0Q)

in BIOS 07.02.2008 22:20
von Angelo • 28 Beiträge

Hilfe !

Mist, geht immer noch net. Alle Kombinationen durchprobiert, nix.
Hat jemand Kontakte zu Medion? Bräuchte den Original-Bios!
Evtl. geht auch ein Backup (siehe oben). Backups bitte hier posten, Freiwillige vor

nach oben springen

#23

Bios sichern

in BIOS 13.02.2008 02:12
von nowodka • 143 Beiträge

Phoenix BIOS - Sicherung mit WinPhlash anfertigen


Um ein Phoenix BIOS auszulesen bzw. davon eine Sicherung anzufertigen,
ist in sogut wie allen Fällen die Nutzung von Award- oder AMI- FLASH-Programmen erfolglos.
Aus diesem Grund kann man entweder Uniflash verwenden,
oder das Windows-Programm: Phoenix WinPhlash.

Für Modding Freaks:
Zum Beispiel gibt es von vielen Boards/Notebooks keine BIOS updates,
so dass eine Modifizierung des BIOS ohne ein Abdruck/eine Sicherung des derzeitigen BIOS nicht möglich ist.
Mit folgender Methode kann man nun auch ein BIOS-Abdruck vom Phoenix BIOS anfertigen.


Phoenix BIOS auslesen mit Phoenix WinPhlash


1.)
"Phoenix Winphlash Utility" herunterladen.
Zum Beispiel von hier:
ftp://ftp.support.acer-euro.com/utilitie...ash-utility.zip

Danach "Phoenix Winphlash Utility" installieren und ausführen.

2.)
Nun: "Backup BIOS only" auswählen

3.)
Es klingt zwar komisch, aber WinPhlash benötigt irgendein (anderes) PhoenixBIOS update, um ein Abdruck des derzeitigen BIOS anzufertigen.
Z.B. ein Phoenix-BIOS von Acer:
ftp://ftp.support.acer-euro.com/notebook.../3a06_intel.zip

4.)
Danach die .wph -Datei von dem Beispiel-BIOS-Update: 3a06_intel.zip entpacken, zu dem Feld: "Specify new BIOS file" hinzufügen und: "Advanced settings" auswählen.

5.)
Dann alle Optionen abwählen und mit OK bestätigen.

6.)
Nun den BIOS-Abdruck mit: "Backup BIOS" erstellen.

7.)
Vor dem Erstellen des BIOS-Abdruck erscheint eine Meldung, die mit OK bestätigt wird.:

8.)
Nachdem eine Sicherung des derzeitigen BIOS erfolgt ist...

...befindet sich diese auch in dem selben Verzeichnis, in dem Phoenix WinPhlash installiert wurde.
(Wenn zuvor der Pfad des zu sichernden BIOS nicht geändert wurde.)

Quelle: BorgNumberOne

nach oben springen

#24

RE: Bios Format - WPH-Datei einspielen

in BIOS 15.02.2008 20:12
von Angelo • 28 Beiträge
Puh!

Also erstmal: Notebook läuft wieder!
Dann: die Anleitung:
Also alles hat so funktioniert wie bisher beschrieben (Crisis Disk mit USB Floppy und DIP Switch 2 - der Richtung Prozessor), nur das BIOS File war - wie vermutet - nicht im richtigen Format. Habe es erbetteln können von der Medion Hotline und werde versuchen, die WPH-Datei hier anzuhängen.
Die Sicherungen von WinPlash sichern immer den DMI mit (also Seriennummer etc.), deshalb können die nicht ohne Rückfrage geflasht werden (die Rückfrage ist aber im Recovery-Fall nicht sichtbar).
Also, jetzt steht einem weiteren, risiko-ärmeren Experimentieren mit einer BIOS Erweiterung nichts mehr im Wege, eine Recovery ist (fast) immer möglich.

lg.
Angelo

Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 16.02.2008 06:17 | nach oben springen

#25

RE: Bios sichern

in BIOS 15.02.2008 22:26
von Angelo • 28 Beiträge

Mist, doch noch nicht ganz, zu früh gefreut.
Der Lüfter geht nun nicht mehr und das NB friert nach wenigen Minuten in Windows ein, Überhitzung (laut NHC 80 Grad CPU).
Die Lüftersteuerung sitzt normalerweise in der KBC, anscheinend habe ich mir die auch überschrieben?
Keyboard und Touchpad gehen aber...
Normal läuft doch der Lüfter mit vollen Touren los beim Start und regelt dann zurück?
Welche KBC Version wird bei Euch angezeigt (erste Seite im Bios Setup)?
Bei mir: 02.13.29

Komischerweise hat das Setup-Passwort überlebt

lg.
Angelo

nach oben springen

#26

RE: Bios sichern

in BIOS 15.02.2008 23:12
von nowodka • 143 Beiträge

2.13.29 habe ich auch.
Hast Du nach dem Flashen den Dipschalter zurückgestellt?
Lüfter angeschlossen?

nach oben springen

#27

RE: Bios sichern

in BIOS 15.02.2008 23:25
von Angelo • 28 Beiträge


Jo, alles hardwaremässig schon kontrolliert...
Läuft bei Dir der Lüfter beim einschalten schon hoch?
Den rechten DIP-Schalter kann man nur in der Position haben, sonst startet das NB gar nicht bzw. nur im Recovery-Modus (Display schwarz).

nach oben springen

#28

RE: Bios sichern

in BIOS 15.02.2008 23:27
von nowodka • 143 Beiträge
Lüfter läuft hoch und geht dann aus.
So wie immer.

ich probier mal everest aus und schaue nach der Temp.

CPU 53 - 58 Grad je nach Auslastung.
HDD 42 Grad
zuletzt bearbeitet 15.02.2008 23:31 | nach oben springen

#29

RE: Bios sichern

in BIOS 15.02.2008 23:38
von nowodka • 143 Beiträge

In Antwort auf:
Also USB Floppy dran, DIP Switch umgelegt (der rechte, Richtung Prozessor) und Crisis Bios Prozedur angestossen.


Also muss doch der Dip nach dem Flashen zurückgestellt werden.

Oder lese ich das falsch?

nach oben springen

#30

RE: Bios sichern

in BIOS 16.02.2008 00:01
von Angelo • 28 Beiträge


Ja, nach dem Recovery-Flash muss man das NB ausschalten nachdem die Floppy-LED aufgehört hat zu leuchten plus ca. 1 min, das NB startet nicht von selbst neu.
Und dann den Schalter umlegen, um wieder normal starten zu können.

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lebaobei123
Forum Statistiken
Das Forum hat 623 Themen und 3026 Beiträge.