#1

Anonym, unerkannt und schnell durchs Internet.

in Sicherheit 05.01.2009 09:42
von Iwan • 722 Beiträge
Google Chrome und Firefox biete bereits die Möglichkeit unerkannt im Internet zu surfen, der neue IE 8 soll das zukünftig auch können.
Stealther vom Firefox bewirkt aber nur, dass auf dem eigenen Rechner keine Cookies, Verlaufslisten, etc. gespeichert werden und hat mit anonym Surfen leider nichts zu tun. Es ist wohl eher geeignet, auf einem gemeinsam genutzten Rechner keine Spuren zu hinterlassen, wenn man sich mal wieder Pornoseiten angeschaut hat.
__________________________________________________________

Zum anonymen Surfen stellt Computerbild 24/2008 die Software CyberGhost VPN Premium 12 Monate kostenlos (sonst 69,99 €uro) zur Verfügung: Download

bei http://sicherheitscenter.computerbild.de/cyberghost auf CyberGhost VPN klicken und Seriennummer anfordern. Eine Registrierung bei Computerbild ist notwendig, anschließend bekommt man eine Bestätigungsmail, den Link darin anklicken und persönliche Serennummer anfordern.

CGWebinstall.exe aufrufen, Sprache auswählen und installieren. Im sich öffnenden Fenster links unten auf Accountverwaltung und Account erstellen. Bestätigungsmail von Cyberghost öffnen und Account freischalten. Jetzt bei Cyberghost anmelden Seriennummer und Premium-Lizenz aktivieren.
__________________________________________________________

CyberGhost VPN starten, auf Premium verbinden und ein paar Sekunden warten bis die Verbindung hergestellt ist. Links sieht man die normale zugewiesene IP des Providers, rechts die verdeckte von Cyberghost mit der man unerkannt unterwegs ist. Fenster minimieren jetzt ist rechts unten in der Taskleiste ist die grüne Tarnkappe zu sehen, das Zeichen für anonymes Surfen. Browser öffnen und los gehts . . .

Mit der kostenlosen Computerbild-Version können in der 128 Bit AES-Verschlüsselung 10 GB Volumen/Monat verbraten werden. Volumenachkauf ist möglich, 25 GB 19,99 €. Die Kaufversion für 69,99 € bietet 40 GB/Monat.
__________________________________________________________

Die eMail-Adressen der Nutzer werden getrennt vom Anonymisierungs-PC gespeichert. Mit CyberGhost erhalten Hunderte Nutzer dieselbe Tarn-IP und aus dieser Masse auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Verdächtigen herauszufiltern wäre enorm aufwendig bis unmöglich. Die Internetverbindung ist bis zum CyberGhost Rechenzentrum per VPN-Technik sicher verschlüsselt, der eigene Provider sieht nur noch dass man mit dem CyberGhost-System verbunden ist, die VPN-Verbindung ist auch für ihn blickdicht. Der eigenen Computer wird mit einer Tarn-IP-Adresse anonymisiert, kein Webseitenbetreiber kann die wahre IP-Adresse protokollieren.

Die sogenannte Vorratsdatenspeicherung der Strafverfolgungsbehörden wird bei Cyberghost-Nutzern zum zahnlosen Tiger.
Das Rechenzentrum in dem die Anonymisierungs-Computer stehen ist sicher durch Zugangskontrollen sowie Schutzmaßnahmen gegen Einbruch und Brand. Nur wenige namentlich benannte Mitarbeiter haben Zugriff auf die Zentralcomputer und Datenbanken, es können keine USB-Stifte angestöpselt, keine Software installiert oder Daten kopiert werden. Bei defekten Festplatten ist die restlose Löschung der Daten gewährleistet.
Der TÜV Rheinland und die Landesgewerbeanstalt Bayern (LGA-Prüfzentrum für Informationstechnik) bestätigen per Prüfsiegel nach mehrwöchiger Risikoanalyse und Suche nach Schwachstellen in einem aufwendigem Prüfverfahren, im Beisein von Computerbild, die ordnungsgemäße Verschleierung der CyberGhost-Nutzeridentität. Die finale Dokumentation umfasst 46 Seiten und erklärt alle Details von CyberGhost.


Ich und einige meiner Bekannten nutzen Cyberghost bereits seit 2 Monaten und alle sind begeistert.
.
.
.

AKOYA mini MD 97160 \ XP Home auf 60 GB Vertex SSD 2.5" SATA II \ 2 GB RAM \ "Windstille" Passiv-Kühler \ 9 CEL 7200 mAh \ o2 HSUPA -Surfstick \

zuletzt bearbeitet 05.01.2009 12:48 | nach oben springen

#2

RE: Anonym, unerkannt und schnell durchs Internet.

in Sicherheit 14.08.2013 22:08
von Hellraiser2045 • 1 Beitrag

Hallo zusammen,

ich nutze das Thema, um euch einen anderen VPN Service vorzustellen.
Da ich, seit der Prism Affäre, mir nun auch Gedanken zum sicheren Surfen im Internet mache, suchte ich vergebens nach einen geeigneten Anbieter.
Das größte Problem bestand immer darin, dass entweder ein Trafficlimit, oder ein Speedlimit vorgegeben war.
Also musste ich suchen und suchen, bis ich dann tatsächlich einen fand, der meine Kriterien entsprach.

http://www.global-vpn.de/home.php

Nun nutze ich den Service seit ca. 2 Monaten und möchte euch meine Begeisterung kundtun.
Vorbildlich bietet Global-VPN eine 256Bit-Verschlüsselung an, was kaum ein Anbieter tut.
Aber das Beste kommt noch, es herrscht kein Traffic/Speed-Limit und die Server stehen nicht in Deutschland.
Meine Leitung ist, wenn ich möchte, komplett ausgelastet.
Also mit dem VPN Filesharing zu betreiben, ist überhaupt kein Problem.

Gruß

zuletzt bearbeitet 14.08.2013 22:08 | nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lebaobei123
Forum Statistiken
Das Forum hat 623 Themen und 3026 Beiträge.