#1

Volle Grafikpower unter Linux

in (K)Ubuntu ab 7.04 24.12.2007 09:33
von vsandre • 604 Beiträge
Kurz nach der Aktualisierung der Windowstreiber gibt es nun auch einen neuen Catalyst-Treiber für Linux.

Linux-Treiberseite von ATI

Die Installation ist genauso einfach wie unter Windows. Zuerst die nötigen Treiber herunterladen:
ati-driver-installer-8.443.1-x86.x86_64.run

Jetzt in einem Terminal ./ati-driver-installer-8.443.1-x86.x86_64.run eingeben und der grafischen Installationsrutine folgen.
(./ bedeutet, dass die Datei ausgeführt werden soll)

Wenn alles geklappt hat, kann man nach der Installation das ATI Catalyst Control Center unter Linux starten.
Angefügte Bilder:
ati_linux.png
zuletzt bearbeitet 19.09.2008 11:28 | nach oben springen

#2

RE: Volle Grafikpower unter Linux

in (K)Ubuntu ab 7.04 19.09.2008 11:08
von michibeck • 13 Beiträge

Hi, ich probier mich grad mal mit Ubuntu 8.04. Da funzt das irgendwie nicht, oder mach ich was falsch?

Ich lade die angegebene Datei auf den "gnomedesktop" und wenn ich die doppelklicke erscheint:

Die Datei »/home/michi/Desktop/ati-…er-8.443.1-x86.x86_64.run« konnte nicht geöffnet werden.
Die Zeichenkodierung konnte nicht festgestellt werden.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nicht versuchen, eine Binärdatei zu öffnen.
Wählen Sie eine Zeichenkodierung aus dem Menü und versuchen Sie es erneut. Die steht auf UTF-8


Wenn ich im Terminal den Befehl eingebe erscheint folgendes:

bash: ./ati-driver-installer-8.443.1-x86.x86_64.run: No such file or directory


Was mache ich falsch? Bin mit Linux absoluter Neuling. Spiele erst seit Gestern damit rum :-)

Für schnelle Antwort bedanke ich mich voraus!

nach oben springen

#3

RE: Volle Grafikpower unter Linux

in (K)Ubuntu ab 7.04 19.09.2008 11:26
von vsandre • 604 Beiträge
Hallo,

hier noch ein Link zu der aktuellen Version des Treibers.
Homepage

Direktlink zum Treiber 8.9

Nun zu deinem Problem. Bevor du den Befehl ./ati-driver-installer-8-9-x86.x86_64.run ausführst, musst du noch in das jeweilige Verzeichnis wechseln.

Mit dem Befehl cd + Verzeichnisname wechselst du in das gewünschte Verzeichnis. .. bedeutet, eine Ebene nach oben.

In deinem Fall sollte die folgende Eingabe helfen.
cd /home/michi/Desktop
zuletzt bearbeitet 19.09.2008 11:27 | nach oben springen

#4

RE: Volle Grafikpower unter Linux

in (K)Ubuntu ab 7.04 19.09.2008 12:32
von michibeck • 13 Beiträge

Wow, vielen dank für die schnelle Antwort...hat sofort funktioniert!

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lebaobei123
Forum Statistiken
Das Forum hat 623 Themen und 3026 Beiträge.