#1

Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 08.02.2007 02:18
von nowodka • 143 Beiträge

Tolle Firewall. Deutsche Sprache gut zu bedienen.

Leider kann ich damit meinen WLAN Drucker nicht ansteuern. Weder bekommt er Daten noch sendet er Daten zurück.
Nach dem Abschalten der Firewall druckt er wie Hulle.

Bisher habe ich es nicht geschafft in der Firewall den Drucker freizugeben.
Weis einer Rat?

Mein Canon i9100 im Netzwerk mit Printserver kabelgebunden USB 2.0 macht keine Probleme.

nach oben springen

#2

RE: Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 09.02.2007 11:38
von vsandre • 604 Beiträge
Ich habe auf 2 Rechnern die Kerio Firewall laufen und drucke auch über das Netzwerk, da nur an einem der Drucker hängt. Du musst in der Firewall die beiden Programme "Microsoft File and Printer Sharing" und "Generic Host Prozess for Win32 Services" für eingehenden und ausgehenden Verkehr zulassen.

Ich schaue noch mal genau nach, da ich gerade nicht am Laptop bin.
EDIT: sollte alles so stimmen
zuletzt bearbeitet 09.02.2007 15:48 | nach oben springen

#3

RE: Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 10.02.2007 00:36
von nowodka • 143 Beiträge
Danke. Ich habe Deinen Rat befolgt. Der Drucker antwortet nicht.
Da die Hilfe der Firewall komplett in Englisch ist habe ich mich entschlossen eine andere Firewall zu benutzen.

Ich möchte mit dem PC und dem Drucker arbeiten und nicht Tagelang rumfummeln bis etwas mal eventuall funktioniert.
zuletzt bearbeitet 10.02.2007 00:36 | nach oben springen

#4

RE: Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 19.02.2007 00:45
von nowodka • 143 Beiträge
Es liegt eindeutig an der Firewall. Ich habe es auch mit Sygate versucht, ebenfalls keinen Erfolg gehabt.
Die doofe Zone Alarm bringt es. Jetzt kann ich endlich wieder über W-Lan drucken.
zuletzt bearbeitet 19.02.2007 00:46 | nach oben springen

#5

RE: Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 19.02.2007 16:26
von vsandre • 604 Beiträge

Das zeugt aber eher von einer guten Firewall, welche man frei konfigurieren kann. Und wahrscheinlich ist bei ZoneAlarm einfach schon das Programm fürs Netzwerkdrucken freigeschaltet. Zur Zeit habe ich auf einen weiteren Rechner den Kaspersky Firewall laufen. Dort ist das Netzwerkdrucken schon freigeschaltet, aber man könnte es auch anpassen und ausschalten.

Tipp: Probier sonst mal die Kaspersky Internet Suit, welche derzeit von ComputerBild für eine Jahr kostenlos angeboten wird.

nach oben springen

#6

RE: Kerio Firewall und Canon IP5200r Wlan Drucker

in Sicherheit 22.02.2007 02:00
von nowodka • 143 Beiträge

Danke für den Tipp.

Mein System steckt hinter einem Router und ich habe jetzt die Zone Alarm drauf. Da geht alles.

Bei Kerio und Sygate konnte ich den Drucker überhaupt nicht dazu bekommen zu drucken.

Auch nicht mit Deinen Tipp`s so das ich denke das ich mit Router und Zone Alarm erst mal genug gemacht habe.

Die Kaspersky schaue ich mir auch noch an und dann habe ich den Kaffee auf.

Ja,Ja, ich weis, die meistens Fehler am PC sitzen ca. 70 cm vor dem Bildschirm.

Versuche mal 10 Komponenten von 10 verschiedenen Herstellern dazu zu bewegen zusamen zu arbeiten.

nach oben springen


OpenStreetMap


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Dehoff
Forum Statistiken
Das Forum hat 621 Themen und 3023 Beiträge.